Checkliste für Ihre Hochzeit oder Verpartnerung

Eine ToDo Liste für Ihre Hochzeit:
A wie Agape bis Z wie Zeremonie

Bei der Vorbereitung des schönsten Tages im Leben, passiert es leicht, dass man auf irgendetwas vergisst.

Damit bei der Trauung aber nicht die Ringe fehlen, das Strumpfband verloren geht oder der Bräutigam barfuß am Altar steht, gibt’s von uns eine kleine Checkliste mit all den Dingen, an die Sie vor der Hochzeit denken müssen.

Schuhe Brautpaar

An oberster Stelle steht immer die Wahl der richtigen Location.

Sie sind noch auf der Suche? Wir haben hier ein paar Empfehlungen für Sie:

reschenhof-4

Der Reschenhof

Mils bei Hall in Tirol | Personen max.: 250
Besonderheiten: Modern
Ambiente: Business, Modern / Urban, Rustikal, Traditionell
Kategorien: Hochzeit, Meeting & Seminar
_DSC9844-2

GABRIUM

Maria Enzersdorf | Personen max.: 350
Besonderheiten: Historisches Gebäude, Prunkräumlichkeiten, Modern
Ambiente: Orientalisch, Business, Design / Style, Elegant / Luxuriös, Exotisch, Historisch, Modern / Urban, mit Aussicht
Kategorien: Businessevent & Live Communication, Firmenfeier, Geburtstage & Feste, Hochzeit, Meeting & Seminar, Weihnachtsfeier
HdM_Innenhof (c) Wolfgang Bohusch

Haus der Musik Wien

Wien | Personen max.: 200
Besonderheiten: Historisches Gebäude, Modern, Museum
Ambiente: Historisch, Modern / Urban, mit Aussicht
Kategorien: Businessevent & Live Communication, Firmenfeier, Hochzeit, Meeting & Seminar, Weihnachtsfeier
Reinhard Kirche I

***Erlebnisgasthof Moasterhaus

Hirschegg-Pack | Personen max.: 150
Besonderheiten: Modern
Ambiente: Rustikal, Traditionell, mit Aussicht
Kategorien: Geburtstage & Feste, Hochzeit, Kongress & Convention, Meeting & Seminar, Weihnachtsfeier
Weitere Locations

Woran Sie sonst noch denken sollten,
finden Sie auf unserer Hochzeits-Checkliste:

Agape
Agape kommt aus dem Griechischen und bedeutet Liebe in einem tieferen Sinn. Traditionell findet diese kleine Feier kurz nach der Trauung für alle Hochzeitsgäste statt. Es wird zumeist Brot, Weißwein und Salz gereicht und dem neuen Brautpaar gratuliert. Es sind aber auch Sekt und Brötchen durchaus üblich.

Sie brauchen: Wein, Speisen, Kellner oder Freunde die ausschenken, eventuell Luftballons, Seifenblasen oder ähnliches für den Auszug aus der Kirche.

Anreise
Je nachdem wo Ihre Hochzeit stattfindet, müssen Gäste eventuell weit anreisen. Planen Sie daher vorab wo geparkt werden kann, ob es Fahrgemeinschaften gibt oder ob Sie eine allgemeine Anreise für alle Gäste organisieren.

Sie brauchen: Parkplätze, Autos, einen Bus bei Gemeinschaftsanreise, Transport während der Hochzeit bei Location-Wechsel, eventuell ein angemietetes Hochzeitsauto fürs Brautpaar.

Bar
Damit Ihre Gäste nicht durstig das Fest verlassen, gibt es oftmals neben dem üblichen Catering eine Bar, die je nach Bedarf, bis spät in die Nacht geöffnet hat.

Sie brauchen: Lokalität, Kellner, Getränke, Organisation der Preise und der Öffnungszeiten.

Blumen
Der wohl wichtigste Akteur der Dekoration ist die Blume und dementsprechend wichtig sind diese, bei einer stimmungsvollen Feier. Daher sollten Sie rechtzeitig mit einem Floristen sprechen, der Sie fachkundig beraten kann.

Sie brauchen: Organisation der Blumenarten – nicht alles blüht zur Zeit der Feier, Lieferung der Blumen, Tischschmuck, Kirchendekoration, Brautstrauß, Wurfstrauß, Ansteckblumen, Autoschmuck.

Brautkleid & Anzug 
Bei den Roben gibt es einiges zu beachten. Besonders die Dame sollte rechtzeitig mit der Suche beginnen, denn Kleider haben oftmals eine längere Lieferzeit und müssen mehrmals abgeändert werden. Zudem sollte das Brautpaar Gewichtsschwankungen miteinplanen, denn Kleidergrößen variieren schneller als man denkt. Tragen Sie am besten Ihre Schuhe vor der Hochzeit ein.

Sie brauchen: Kleid, Accessoires, Schleier, Schuhe (eventuell ein Ersatzpaar), Schmuck, Strumpfband, Strumpfhose, Anzug mit dazugehörigen Accessoires, Hemd und eventuell auch ein Ersatzhemd.

Budget
Mit der richtigen Finanzierung fällt und steht ein angenehmes Fest. Daher sollten Sie den Kostenrahmen stets im Auge behalten.

Sie brauchen: Organisationsunterlagen und eine genaue Auflistung aller Kosten und Ausgaben.

Dekoration
Zusätzlich zu den Blumen ist auch eine passende Dekoration für eine schöne Atmosphäre ausschlaggebend. Haben Sie ein Motto, können Sie die Location diesem entsprechend gestalten.

Sie brauchen: Organisation: Freunde, die bei der Dekoration helfen oder Angestellte beauftragen, Deko-Materialien, ausreichend Zeit, wenn vorab schon gebastelt werden muss.

Tischgedeck Hochzeit

Einladungen
Geben Sie Freunden und Bekannten unbedingt rechtzeitig Bescheid, damit Gäste möglichst zeitig zu- oder absagen können. So wird die restliche Organisation erleichtert.

Sie brauchen: Save the Date Karten, Design für die Einladungen, Druckerei.

Flitterwochen
Zwar reiht sich der schönste Urlaub des Lebens hinter das Fest, Planung bedarf es aber schon vorher.

Sie brauchen: Reisebüro, Flug & Unterkunft, Antrag auf Urlaub, eventuell Reisepass und Impfungen.

Fotograf
Bilder währen ewig und halten Ihren schönsten Tag für immer fest. Daher ist es wichtig, einen Fotografen zu finden, der Ihrem Stil und Geschmack entspricht.

Sie brauchen: Den Fotografen Ihres Vertrauens und eine Backup-Lösung, falls Ihr Fotograf verhindert sein sollte, Ablauf was wann genau fotografiert werden soll, eventuell ein Fotobuch.

Frisur & Make-Up
Damit die Haare für die Trauung perfekt sitzen, braucht es viel Zeit und ein entsprechendes Styling. Am besten vertraut man sich schon vor der Hochzeit seinem Frisör an und vereinbart ein Probe-Styling.

Sie brauchen: Probe-Frisur, Entscheidung ob vor Ort oder im Studio frisiert wird, Maniküre und Pediküre, eventuell Schleier und andere Accessoires.

Gastgeschenke
Auf diese vergessen viele Paare in der Hitze des Gefechts – rechtzeitige Planung ist daher wichtig, damit am Ende der Feier Ihre Gäste nicht mit leeren Händen nach Hause gehen.

Sie brauchen: Dankkarten, kleine Aufmerksamkeiten.

Location
Auf die Location zu vergessen ist schwer – trotzdem gibt es Einiges zu beachten. Vor allem bei der Planung sollten Sie rechtzeitig ein Datum reservieren, damit auch wirklich Ihre Traum-Location verfügbar ist.

Sie brauchen: Unseren Location-Guide.

Kuchen
Der süßeste Teil der Hochzeit darf niemals fehlen. Ihr Konditor kann Sie bezüglich Geschmack und Dekoration bestimmt am besten beraten.

Sie brauchen: Transport, Lieferung, Aufbewahrung, eventuell eine alternative Süßspeise bei Unverträglichkeiten, Spritzkerzen, Kuchenmesser, Teller und Besteck, beauftragte Person für das Verteilen.

Kulinarik
Ein Hochzeitstag zieht sich üblicherweise in die Länge. Achten Sie darauf, dass Ihre Gäste nicht zu lange ohne was zu Essen auskommen müssen. Planen Sie die Abfolge von Snacks, Menü und Getränken mit Hilfe eines guten Caterers.

Sie brauchen: Menüauswahl, Kellner, Köche, Küche vor Ort, Probeessen, Fingerfood, Getränke, Kaffee, Süßspeisen, Mitternachtssnack, Menükarten an den Tischen. Beachten Sie auch eventuelle Unverträglichkeiten oder spezielle Diäten der Gäste.

Musik
Musikalische Begleitung darf bei keiner Hochzeit fehlen. Eine Live-Band und ein DJ für späte Stunden, eignen sich wunderbar, damit Ihre Gäste das Tanzbein schwingen können.

Sie brauchen: Band und/oder DJ, Musik bei der Trauung, Lieder-Listen Pro-Tipp: Karaoke-Anlage bei äußerst talentierten Gästen und wenig Nachbarn in der Umgebung.

Polterabend
Vor der Ehe sollen Braut und Bräutigam noch einmal gebührend feiern.

Pro Tipp: Keine Fotos! Ja nicht am Vortag der Trauung! Alka Seltzer hat sich bewährt: Noch vor dem Schlafengehen!

Ringe
Immer noch das wichtigste symbolische Zeichen der Ehe. Ringe müssen oftmals angefertigt, jedenfalls aber graviert werden, daher sollten Sie mit der Auswahl nicht bis zur letzten Minute warten.

Sie brauchen: Ringkissen, Gravur, Ringgröße, jemanden der sich um die Ringe während der Trauung kümmert und im Idealfall ein Kind, das sie Ihnen bringt.

Eheringe

Sonstiges
Die Liste aller sonstigen Dinge, die Sie bei einer Hochzeit brauchen können, ist endlos und individuell.

Sie brauchen: Taschentücher, Deo, Puder Ersatzstrumpfhose, zweites Hemd, Seifenblasen, Haargummi, Schere, Pflaster, Traubenzucker, ausreichend Wasser, Lippenstift, Kaugummi, Parfum, Notfalltropfen, Baldrian, Haarspray, Nagelfeile, etc.

Unterkunft
Viele zukünftige Ehepaare möchten die letzte Nacht vor der Hochzeit nicht zusammen verbringen. Daher sollten Sie sich rechtzeitig um eine Hotelreservierung oder Alternative kümmern. Auch Gäste brauchen eine Unterkunft, hier lässt sich bei Bedarf auch ein ganzes Hotel mieten.

Sie brauchen: Hotel, Absprache zwischen den Hoteliers, Anreise zur Hochzeitslocation.

Unterlagen
Neben der romantischen Seite ist eine Hochzeit aber auch ein offizielle Verbindung zwischen zwei Menschen. Vergessen Sie daher nicht auf die notwendigen Unterlagen, die Sie für diesen Tag benötigen.

Sie brauchen: Ausweise, Formulare, Standesamt-Unterlagen, Dokumente, wie Geburtsurkunden, Staatsbürgerschaftsnachweis, eventuell Nachweis eines akademischen Grades.

Zeitplan
Eine Hochzeit kann hektisch sein und um unnötigen Stress zu vermeiden, eignet sich ein Zeitplan, um alle wichtigen Termine im Auge zu behalten – sowohl bei den Vorbereitungen als auch am Tag der Trauung.

Sie brauchen: Terminkalender, genaue Auflistung aller Termin, Uhrzeiten am Tag der Trauung und eine Person, die Gäste auf möglichen Zeitdruck hinweist.

Zeremonie
Die Zeremonie ist das Highlight des Tages. Für die Leitung der Eheschließung könnten Sie einen Pfarrer, Standesbeamten oder einen freien Hochzeitsredner beauftragen.

Sie brauchen: Leitende Person, Ablauf, Reden, Fürbitten, Musik, Taschentücher, Liederlisten, Gebete, Eheversprechen.

 

Die Liste der wichtigsten Dinge einer Hochzeit ist wohl endlos, haben Sie aber rechtzeitig alles geplant, zählt nur eines – den schönsten Tag im Leben genießen, auch wenn es ein paar Pannen und vergessene Kleinigkeiten geben sollte.

Weitere Tipps für die perfekte Hochzeit: