Refugium Hochstrass

Refugium Hochstrass: Genuss und Stille zwischen Wien und St. Pölten

Einen Ort wie Hochstrass gibt es kein zweites Mal. Das wunderschöne und denkmalgeschützte Anwesen mit einer Vergangenheit als Schul- und Arbeitskloster bietet alles, was Sie sich für ein Seminar, ein Training, eine Klausur oder einen Workshop nur wünschen können. Oder für ein ganz besonderes Fest – zum Beispiel Ihre Hochzeit.

Glückliche Hochzeitsgesellschaft

Hochstrass liegt hoch über der sanften Hügellandschaft von Mostviertel und Wienerwald – ganz für sich und weit weg vom Alltag. 167 Hektar Wiesen und Wälder umgeben das liebevoll renovierte Haus und seine Nebengebäude: eine prachtvolle Kulisse für traumhafte Hochzeitsfotos und eine standesamtliche Trauung unter freiem Himmel. Zum Beispiel am friedlichen Teich unterhalb des Hauptgebäudes, mit Sommerküche und Terrasse für die Agape nach der Trauungszeremonie. Die kann auf Hochstrass aber auch im kirchlichen Rahmen stattfinden. Denn das Refugium vereint Hotel plus Seminarräume, Restaurant und eine über 100 Jahre alte geweihte Hauskapelle unter einem Dach (von dem aus dem Türmchen die Hochzeitsglocke läutet).

Zeremonie, Fest und Tanz

Rund 120 Gäste finden bei der Brautpaarsegnung, standesamtlichen oder kirchlichen Trauung in der Kapelle Platz, zu der das Brautpaar auf Wunsch auch in der Hochzeitskutsche mit Norikergespann vorfahren kann. Zum Festmahl und zum Tanz darf das frischgetraute Paar anschließend ins Genießerrestaurant samt Wintergarten und Panoramaterrasse bitten. Und wer nach den ausgelassenen Stunden nicht mehr in der Nacht heimfahren will, kommt in einem der 40 wohnlichen Komfortzimmer unter. Bis zu 65 Übernachtungsgäste können sich bis zum späten Buffetfrühstück mit den Brautleuten ausschlafen, denen die Hochzeitssuite vorbehalten ist.

Zusammensein mit Weitblick

Nicht nur Hochzeitsgesellschaften wissen die Vorzüge von Refugium Hochstrass zu schätzen, sondern auch zahlreiche Seminarveranstalter, Trainer und Unternehmen. Im geschmackvoll ausgebauten Dachgeschoss erlauben sechs Tageslichtseminarräume mit Weitblick ein konzentriertes Arbeiten und Denken in friedlich gelöster Atmosphäre. Wem der Sinn nach Bewegung steht, findet dafür reichlich Spielraum auf den Hochstrasser Wanderwegen oder in den Gärten rund ums Haus. Auch im Rahmen eines von vielen Seminarrahmenprogrammen, die Hochstrass bietet. Dazu gehören unter anderem Teambuilding beim Pizzabacken oder ein Führungskräftetraining mit Pferden.Die gehobene Küche mit regionaler Bodenhaftung, in der auch viele Produkte aus der hauseigenen Landwirtschaft frisch verarbeitet werden, tut sein Übriges zum Wohlfühlen. An einem Ort, der trotz seiner Abgeschiedenheit in wenigen Autominuten von der A1 und damit perfekt aus den Ballungsräumen Wien, Sankt Pölten und Linz erreichbar ist.

Hier können Sie bleiben

Diese Schauplätze stehen für Ihren Aufenthalt auf Hochstrass zur Verfügung:

  • 6 Seminarräume mit Weitblick und Tageslicht
  • Hauskapelle
  • Speisesaal mit Wintergarten
  • Gastgartenterrasse
  • Außensauna am Teich
  • Sommerküche mit Holzbackofen
  • 24 Einzelzimmer: 6 davon mit besonders breitem Bett, 12 davon mit Verbindungstür
  • 14 Doppelzimmer und
  • 2 Suiten, die Sie als Familienzimmer buchen können.

Weihnachtsfeiern auf Hochstrass: Stilvoll und still

Einen Ort wie Hochstrass in der Gemeinde Stössing gibt es kein zweites Mal. Leicht von Wien und Sankt Pölten aus erreichbar, liegt das Refugium auf dem Berg nur wenige Minuten von den A1-Abfahrten Böheimkirchen und St. Christophen doch ganz für sich. 167 Hektar weit, in einem eigenen Kosmos aus Wäldern und Wiesen mit eigener Land-, Jagd- und Forstwirtschaft.

1895 begründete die Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe hier zwischen Wienerwald und Mostviertel ein Kloster mit landwirtschaftlicher Haushaltungsschule, dessen Geschichte 2011 zu Ende ging. Nach behutsamer Generalüberholung ist das denkmalgeschützte Anwesen mit seinen zahlreichen Nebengebäuden nun ein liebevoll geführter Rückzugsort für Klausuren und Seminare.

Im Kreis am Feuer

Hier lässt sich die “stillste Zeit des Jahres” wirklich noch als solche erleben, lässt sich Weihnachten stilvoll gemeinsam feiern. Mit einem duftend-heißen Aperitif im Kreis um ein wärmendes Feuer auf der Panoramaterrasse, bevor es gemeinsam ins Restaurant des Refugium geht. Oder zuvor noch auf eine kleine Laternenwanderung durch den winterlichen Wald. Oder unter eingehüllt in Decken auf die Pferdekutsche mit den hauseigenen Norikern vor der Deichsel.

Ob so oder so, bietet das Hotel viele Möglichkeiten, die Feier individuell zu gestalten. Wer möchte, kann in der Alten Schmiede sein Glück mit einem Hufeisen oder Nagel an der Esse schmieden oder eine kurze Andacht in der – immer noch geweihten – Hauskapelle gestalten. Gerne heizt die Hochstrasser Küchenbrigade auch den prachtvollen alten Klosterküchenherd ein, um gemeinsam mit den Gästen einen unvergesslichen Kaiserschmarren auf den gusseisernen Herdplatten zu backen.

Zu Tisch, bitte!

Längst ist dann im Restaurant die Tafel festlich gedeckt. Im Wintergarten, in der Klausur und im Speisesaal bietet es Platz für kleine wie für große Gruppen. Ihnen warten der Küchenchef und sein Team mit einem winterlichen Menü nach Hochstrasser Art auf. Oder mit einer Auswahl feiner Vorspeisen, Hauptgerichten aus der modernen Küche mit nachhaltig-regionaler Bodenhaftung. Zum Ausklang gibt es Süßes und zu allem ausgewählte Weine und Säfte; letztere zum guten Teil aus eigener Erzeugung.

Wer nach dem geselligen Beisammen nicht mehr hinaus und in kalter Dunkelheit nach Hause fahren, sondern sich gleich an Ort und Stelle mit allem Komfort zur Ruhe begeben möchte, findet seine Seligkeit in einem der 38 Gästezimmer des Refugium.

Refugium Hochstrass: Genuss und Stille gleich ums Eck

Ein unvergleichlicher Ort für Seminare und Klausuren: Im idyllischen Seminarhotel Refugium Hochstrass lebt die Vergangenheit eines ehemaligen Klosters mit seinerzeit angeschlossener landwirtschaftlicher Fachschule weiter.

Wälder, Streuobstwiesen und Weiden umgeben Refugium Hochstrass, das 167 Hektar weit mit eigener Land- und Forstwirtschaft auf einem Höhenrücken zwischen Wienerwald und Mostviertel liegt. In aller konzentrationsförderlichen Abgeschiedenheit, dabei aber Dank der Nähe zu Wien und St. Pölten sowie bester Autobahnanbindung schnell erreichbar. Behutsam generalsaniert ist das denkmalgeschützte Haus mit geistlicher und schulischer Vergangenheit seit 2015 ein Ort der Weiterbildung, der Hochzeiten und Bankette sowie des genussvollen Rückzugs.

In die Weite denken

Die sechs modernen Tageslichtseminarräume mit 24, 50 oder 78 m² und Platz für Gruppen bis rund 30 Personen laden ein, den Blick wie die Gedanken aus dem lichtdurchfluteten Dachgeschoss in die Weite gehen zu lassen. Charmant: In den Seminarräumen „Liberia“ und „Karda“ finden sich neben der Komplettausstattung – Moderationsbox, Beamer, Präsentations-TV und WLAN – auch Schreibtafeln aus den ehemaligen Klosterschulklassen. Die 24 Einzel- und 14 Doppelzimmer sowie zwei Suiten sind modern und funktionell gestaltet und bieten den idealen privaten Rückzugsort.


Nachhaltig genießen


Ungebrochen lebendig ist die Vergangenheit auch in der geweihten Hauskapelle, die einen außergewöhnlichen Rahmen für Lesungen und Konzerte gibt. Hochzeitspaare schätzen besonders die Möglichkeit, ihren großen Tag von A-Z an einem einzigen Ort feiern zu können. In unserem Restaurant Weitblick kultivieren wir eine moderne Regionalküche, die sich im Speisesaal, im Wintergarten oder auf der Panoramaterrasse adäquat genießen lässt.

Wie im Himmel: Hochzeit auf Hochstrass

Es gibt ihn, den Ort mit Allem für eine unvergessliche Hochzeit: Refugium Hochstrass. Traumhaft schön auf einer Anhöhe im Grünen gelegen – mit Hauskapelle und Hochzeitssuite, mit Glockengeläut und Hochzeitskutsche, mit Genießerrestaurant und großzügigen Räumlichkeiten.

Wo könnte Heiraten schöner sein als im gastfreundlichen Refugium Hochstrass, das hoch über den Hügeln des Mostviertels nur wenige Minuten von der A1 ganz für sich allein liegt.

Das weitläufige Anwesen im Grünen mit Weitblick in den Wienerwald und bis zu den Alpen bietet alles für den schönsten Tag im Leben: Sanfte Landschaft, so weit das Auge und Stille, so weit das Ohr reicht. 167 Hektar alte Wälder, Wiesen und Gärten mit tausendundeinem Motiv für Ihre Hochzeitsbilder. Eine frisch lackierte Hochzeitskutsche mit dem hauseigenen Norikergespann vorn dran.

Glückliche Hochzeitsgesellschaft

Wunderschöne Flecken für eine standesamtliche Trauung im Freien und ein
Sommerhaus mit Terrasse, Teich und Küche für die Agape nach der Trauungszeremonie. Eine über 100 Jahre alte geweihte Hauskapelle mit Glockentürmchen für die standesamtliche bzw. kirchliche Trauung oder Brautpaarsegnung. Nicht zu vergessen das Genießerrestaurant samt Wintergarten und Panoramaterrasse für Festmahl und Tanz. Alles für bis zu 120 Gästen. Und die ruhigen Komfortzimmer für bis zu 58 Übernachtungsgäste und die Hochzeitssuite für das
Brautpaar. Kurz gesagt: Wo alles wie im Himmel ist, haben Sie es leicht mit Ihrer Hochzeitsgesellschaft glücklich sein.

Fotocopyright © Barbara Wenz Fotografie

Kurzinfo
Refugium Hochstrass
  • Personen max.: 120
  • Besonderheiten: Historisches Gebäude, Modern
  • Ambiente: Business, Design / Style, Elegant / Luxuriös, Historisch, mit Aussicht